Architekturgespräche am 8. November 2016 in Zürich

HEDONIC SCALE – Architektur nach hedonistischen Maßstäben

Hedonismus ist in der Architektur zu einem Wort geworden, dem unterschiedlichste Bedeutungen zugeschrieben werden. Doch wie definiert sich Architektur, die nach hedonistischen Maßstäben entwickelt wurde? Eine universelle Antwort gibt es nicht.

Im Fall des kommenden Architekturgesprächs stellen unsere
Referenten Bauprojekte vor, gleich ob Lebens- und|oder Arbeits-
raum, in dem sich der Nutzer wohlfühlt und sich gerne aufhält. Ferner zeigen sie auf, wie sich die Gebäude in ihre Umgebung
einfügen, denn Hedonismus steht für Freude, Vergnügen, Genuss – Schmerz soll vermieden werden.

MVRDV | Rotterdam, Shanghai
Nathalie de Vries, Mitgründerin

 

BOB GYSIN + PARTNER BGP | Zürich
Sebastian El Khouli, Geschäftsleitung

 

Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

In den Räumen unseres Partners, Witzig The Office Company, Neumühlequai 38, 8006 Zürich.

Zur Anmeldung

Architekturgespräche am 22. September 2016 in St. Gallen

Projektarbeit, Kreativität und Flexibilität – Immer mehr Schlagwörter prägen die heutige Arbeitswelt und stellen neue Herausforderungen an Arbeitgeber, -nehmer und Architekten. Laut dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation sind Mitarbeiter in modern eingerichteten und ihren Bedürfnissen angepassten Arbeitsräumen um bis zu 36% produktiver.

Wie diese Anforderungen umgesetzt werden, zeigen die folgenden Referenten beim Architekturgespräch am 22. September unter dem Motto „work space 4.0 – we work, we build, we live.“.

Darüber hinaus wird es für Interessierte an diesem Abend um 18:15 Uhr die Möglichkeit geben, an einer Führung durch die Universität St. Gallen mit ihrer Kunstsammlung teilzunehmen.
1. JOM Architekten | Zürich
Philippe Jorisch, Stefan Oeschger, Mitgründer

jom_ref_ws

 

2. GRAFT | Berlin, Los Angeles, Beijing
Wolfram Putz, Mitgründer

graft_ws

 

3. Baumschlager Eberle AG | St. Gallen, Zürich, Wien, Hong Kong…
Hans-Ullrich Grassmann, Partner

be_ag_ws

 

Architekturgespräche am 02. 06. 2016 in Zürich

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im heutigen Zeitalter findet Kommunikation überall statt. Verschiedenste Kanäle beliefern uns tagtäglich, 24/7 mit Informationen. Direkt und indirekt, verbal und nonverbal spielen Kommunikatoren eine große Rolle in unserem Alltag und beeinflussen sowohl die Umwelt als auch ihre Nutzer.

Kultureinflüsse, Modeerscheinungen und ökologische Entwicklungen definieren Architektur und werden gleichzeitig von ihr transportiert.

Wie das Kommunikationsmittel Architektur wirkungsvoll und effektiv eingesetzt werden kann, demonstrieren unsere Referenten anhand aktueller Beispiele.

3XN Architects | Copenhagen, Stockholm
Kim Herforth Nielsen, Gründer

urbaNplus | Zürich
Stefan Kurath, Gründer

B4K | Wolfhalden
Andreas Krob, Gründer

Für Ihr Wohl ist gesorgt, dazu Feines für die Ohren vom Plattenteller.

Die Architekturgespräche finden um 18:30 Uhr in den Räumlichkeiten unseres Partners „Witzig The Office Company“ – Neumühlequai 38, 8006 Zürich – statt.